Coaching


Mein Angebot als Coach

Als Coach biete ich Ihnen meine Lebens- und Führungserfahrung. Dazu kommen praxiserprobte methodische, psychologische und soziologische Kompetenzen. Seit 1995 bin ich in der Einzelberatung und im Coaching tätig. Fachliche Grundlagen sind hier:

  • die hohen Standards des Deutschen Verbandes für Coaching und Training (dvct e.V. ) sind für meine Arbeit maßgeblich. Dessen Ziele unterstütze ich als Mitglied.
  • meine pragmatische, humanistische Grundeinstellung und mein Humor,
  • meine Erfahrungen in verschiedenen Branchen und Positionen,
  • meine zweijährige Ausbildung zum Coach,
  • meine NLP-Qualifikationen (Master),
  • mein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, mit entsprechenden Schwerpunkten in der Tiefen- und Verhaltenspsychologie.

Warum Coaching?

Weil es Sie weiter bringt!

Sie wollen...

  • berufliche oder private Ziele erreichen,
  • anstehende Entwicklungshindernisse erfolgreich überwinden,
  • ihre Gestaltungskraft und Motivation stärken.

Ihre Ziele werden auf dem Weg erreicht, der mit Ihren Werten, Einstellungen und Ressourcen übereinstimmt.

 

Was ist Coaching?

Coaching ist individuelle Beratung! 

Sie werden dabei unterstützt...

  • Ihre eigenen Ziele zu erkennen und zu reflektieren,
  • anschließend Lösungswege zu gestalten,
  • zur Verfügung stehenden Ressourcen intelligent einzusetzen,
  • Ihre Ziele zu erreichen.

Coaching ist prozessorientiert, das heißt, mit geeigneten Methoden und den dazugehörigen Erfahrungen werden individuelle Lösungen entwickelt.

 

 Wer bestimmt das Coaching?

Sie!

 Sie bestimmen den Coachingprozess...

  • jede angewandte Interventionsmethode wird vor ihrem Einsatz erläutert,
  • Sie können die passenden Methoden auswählen,
  • jeder Schritt wird mit Ihnen abgestimmt,
  • Sie sind Zentrum und aktive Mitarbeiterin bzw. aktiver Mitarbeiter.

Was bewirkt den Erfolg?

Neue Sichtweisen, Wege und Taten!

  • Im Coachingprozess erweitern Sie Ihre Wahrnehmung und gewinnen neue Einsichten. Das betrifft Sie Selbst und Andere, die Beziehungen zu diesen Personen und die Strukturen, in denen Sie sich bewegen.
  • Mittels der erweiterten Sichtweisen ergeben sich neue Wege. Bestehende Ziele werden überprüft, fokussiert und ökonomisch ausgerichtet. Sie sehen klarer.
  • Es folgt eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Ressourcen. Für die Zielerreichung erforderliche und nicht vorhandene Potentiale werden neu geschaffen.
  • Durch diesen Prozess stehen Ihnen neue Energien und Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Diese nützen Sie in der Praxis. Bei Bedarf wird das neue Handeln weiter optimiert.
  • Diese neuen, zu Ihrer Persönlichkeit passenden Handlungsstrategien und die bewusste Nutzung der erforderlichen Ressourcen, führen zu neuen Erfolgen.

Nicht mehr vom Altbekannten, sondern neue Möglichkeiten nutzen.

 

Was macht der Coach?

Er ebnet den Weg zum Erfolg!

Der Coach initiiert und steuert den Coachingprozess...

Mögliche Widerstände und Konflikte werden Ihnen zuerst bewusst und dann gelöst.

Sie sind auf vielen Schauplätzen präsent, z. B.

  • In der Beziehung zu internen und externen Kunden - Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern ...
  • In Ihrer Familie - Partnerin/Partner, Mutter/Vater, Schwester/Bruder, Tochter/Sohn ...
  • In Ihrer Freizeit - bei der Pflege Ihrer Hobbys. Im Verein, in Institutionen, in einer politischen Partei, ...
  • In der Beziehung zu sich selbst - entspannt/angespannt, gelassen/rastlos, gesund/krank, sinnlich/gefühlsarm, zufrieden/unzufrieden, ...
  • uvm.

 

Der Coach beachtet systemische Wirkungen

Ihr Verhalten beeinflusst die verschiedenen Lebensbereiche, diese wiederum wirken aufeinander ein. Somit bewegen Sie, durch konkrete Handlungen, sich und andere in komplexen Systemen.

 

Kernfragen

  • Haben Sie eine positive und klare Vorstellung von IHREN Zielen?
  • Können Sie auf Ihre Ziele zusteuern oder haben Sie das Gefühl von anderen gelenkt zu werden?
  • Gehen Sie mit Ihren Energien ökonomisch um?
  • Finden Sie sich in den Rollen, die Sie verkörpern, selbst wieder?
  • Sind Ihnen die Mechanismen der Systeme bewusst, in denen Sie sich bewegen? Wenn ja, setzen Sie dieses Wissen kontinuierlich um?
  • Kennen Sie die "blinden Flecken" in Ihrer Wahrnehmung?
  • Können Sie mit sich und anderen angemessen kommunizieren?
  • Sind Sie bereit, Ihr Wahrnehmungs- und Verhaltensrepertoire zielführend zu entwickeln?